Home
Über uns  
Sonderaustellungen  
Daueraustellungen  
Sammlungen  
Forschung  
Veranstaltungen  

Öffentliche Führungen
Vorträge
Podien
Exkursionen
Kurse
Spezielle Anlässe

 
Dienstleistungen  
Presse & Medienspiegel  
Lehrpersonen  
Kinder  
Museum  
Links  
abstand facebook
  Kontakt Kontakt Kontakt
Kurse

FührungPilzkursAufmerksame ZuhörerInnen



VERTIEFUNG DES WISSENS


Grundkurs Ornithologie 2017
Amsel, Drossel, Fink und Star ...
Lernen Sie Luzerns Vögel und deren Lebensräume in und um Luzern kennen!

5 Theorieabende jeweils am Dienstag von 19.00 - 21.00 Uhr im Natur-Museum Luzern, 24. Januar / 07. Februar / 04. April / 02. Mai / 06. Juni

4 Exkursionen jeweils am Samstag in und um Luzern, 11. Februar /
08. April / 14. Mai / 11. Juni

Keine Vorkenntnisse nötig
Leitung: Sebastian Meyer und Theresa Molinaro, Ornithologische Gesellschaft der Stadt Luzern OGL
Kosten: CHF 300.– Nichtmitglieder / CHF 250.– Mitglieder OGL oder Museumsverein / CHF 150.- Jugendliche unter 18 Jahren
Anmeldung bis 23. Dezember 2016 an info@ogl-luzern.ch

Grundkurs Steine 2017
Von Granit bis Gneis
Kennenlernen der einfachsten Gesteinsarten und Unterscheidungsmethoden

5 Theorieabende, jeweils am Mittwoch von 18.00 - 20.00 Uhr im Natur-Museum Luzern, 08. März / 15. März / 22. März / 29.März / 05. April

1 Stadtspaziergang in Luzern am 03. Mai 2017, Angaben erfolgen im Kurs

Keine Vorkenntnisse notwendig
Leitung: Benedict Hotz, Geologe, Konservator Erdwissenschaften
(Natur-Museum Luzern)
Kosten: CHF 160.– Nichtmitglieder / CHF 140.– Mitglieder
Freunde NML / NGL
Anmeldung bis Montag, 20. Februar 2017 an: naturmuseum@lu.ch oder 041 228 54 11

Fledermauskurs 2017
Fledermäuse brauchen unseren Schutz!
Werden Sie Fledermausexperte und stärken Sie den lokalen Fledermausschutz in den Gemeinden. Am Fledermauskurs von Fledermausschutz Luzern, lawa Kanton Luzern und Natur-Museum Luzern können Sie das nötige Grundwissen erwerben.

5 Theorieabende jeweils am Dienstag von 19.00 - 21.30 Uhr im Natur-Museum Luzern, 14. März / 11. April / 09. Mai / 22. August / 19. September

3 Exkursionen jeweils halb- oder ganztägig am Samstag oder Sonntag, 06. Mai (Bestimmungsanlass im Zoo Zürich) / 23. Juni (St. Ottilien) / 25. August (Stadt Luzern), 01. September 2017 (Exkursion Verschiebedatum)

Keine Vorkenntnisse notwendig
Leitung: Manuel Lingg, Kantonaler Fledermausschutz- Beauftragter des Kantons Luzern
Kosten: Erwachsene: CHF 280.–, Mitglieder Freunde NML: CHF 250.–
Anmeldung bis 20. Februar 2017 an: naturmuseum@lu.ch oder
041 228 54 11

Feldbotanikkurs Luzern 2017/18
Im Februar 2017 beginnt im Kanton Luzern wieder ein 1½ Jahre dauernder Feldbotanikkurs. Dieser ist, wie der Feldornithologiekurs, Teil des Ausbildungskonzepts von BirdLife Schweiz. Der Feldbotanikkurs wird von BirdLife Luzern und dem Natur-Museum Luzern organisiert.

Achtung der Kurs ist bereits ausgebucht, aber man kann sich auf eine Warteliste setzen lassen.

Ziele des Feldbotanikkurses

  • Kennenlernen von rund 400 typischen Pflanzenarten des Kantons Luzern und der näheren Umgebung
  • Kennenlernen der wichtigsten einheimischen Pflanzenfamilien
  • Pflanzen bestimmen mit der „Flora Helvetica“ und deren Bestimmungsschlüssel
  • Erwerben von Grundkenntnissen in Morphologie, Systematik, Physiologie, Fortpflanzung, Ökologie und Pflanzengesellschaften
  • Kennenlernen der wichtigsten Lebensräume des Kantons Luzern
    Erwerben von Grundkenntnissen in den Bereichen Nutzung und Pflege von Lebensräumen und Naturschutz

Aufbau des Kurses

  • Der Kurs besteht aus 9 Theorieanlässen, 2 Bestimmungsabenden und 15 Exkursionen.
  • 8 Exkursionen sind halbtägig, 7 Exkursionen sind ganztägig.
  • Die Theorieanlässe und Bestimmungsabende finden jeweils an einem Dienstagabend statt und dauern rund 2 Stunden.
  • Die Exkursionen werden jeweils an einem Samstag durchgeführt.
  • Eine Halbtagesexkursion dauert ohne Reisezeit etwa 3 Stunden.
  • Die Theorieanlässe widmen sich den Themen Morphologie, Systematik, Physiologie, Fortpflanzung, Ökologie, Pflanzengesellschaften, Naturschutz, Pflege und Nutzung.
  • Die Exkursionen führen in die wichtigsten Lebensräume des Kantons Luzern (oder angrenzender Kantone) und dienen dem Kennenlernen der typischen Arten dieser Lebensräume.
  • Der Feldbotanikkurs kann mit einer Prüfung abgeschlossen werden.

Kursleitung, ReferentInnen und ExkursionsleiterInnen

  • Für die Organisation und Begleitung des Kurses ist die Kursleitung zuständig. Sie besteht aus Elisabeth Danner und Anna Poncet, beide Botanikerinnen am Natur-Museum Luzern.
  • Die Kursleitung verpflichtet für die Theorieanlässe und Exkursionen weitere Fachleute als ReferentInnen oder ExkursionsleiterInnen.

Kosten
Das Kursgeld beträgt Fr. 1200.- für Mitglieder einer BirdLife-Sektion und Mitglieder des Vereins „Freunde des Natur-Museums Luzern“ bzw.
Fr. 1400.- für Nichtmitglieder, inklusive Feldbotanik-Ordner.

Anmeldung
Bis 30. November 2016 an: Natur-Museum Luzern, elisabeth.danner@lu.ch
oder 041 228 72 74

Detaillerte Kurs-Ausschreibung

 

Versicherung bei allen Kursen, Streifzügen und Exkursionen ist Sache der Teilnehmenden. Die Veranstalterin (Natur-Museum Luzern) lehnt jegliche Haftung ab.

Falls Sie informiert werden möchten, sobald neue Kurse und Naturstreifzüge ausgeschrieben werden, abonnieren Sie unser
Kurs-@bo.

Eine Übersicht zu den Kursen von BirdLife Luzern finden Sie auf
luzern.birdlife.ch



ARCHIV DURCHGEFÜHRTE KURSE, AB 2010

- 2016: «Grundkurs Ornithologie 2016, «Vertiefungskurs Steine 2016», «Grundkurs Libellen», «Natur-Objekte Zeichnen»
- 2015: «Kurs Vogelbestimmung 2015», «Heuschrecken-Kurs 2015», «Grundkurs Amphibien 2015», «Grundkurs Steine 2015»
- 2014: «Grundkurs Ornithologie», «Grundkurs Flechten», «Grundkurs Botanik», «Vertiefungskurs Steine»
- 2013: «Grundkurs Botanik»
- 2013: «Grundkurs Steine»
- 2012: «Botanisch-zoologische Abendspaziergänge in Luzern»
- 2011: «Botanisch-zoologische Abendspaziergänge in Luzern»
- 2010: «Frühlingserwachen - Insekten und Pflanzen des Frühlings»


(ohne Weiterbildungen für Lehrpersonen)




Frosch
Welche Blume ist
denn das?





Am Binokular

Kurs "botanisch-zoologische Abendspaziergänge"