DISCLAIMER
 
Home
Über uns  
Sonderaustellungen  
Daueraustellungen  
Sammlungen  
Forschung  
Veranstaltungen  

Öffentliche Führungen
Vorträge
Podien
Exkursionen
Kurse
Spezielle Anlässe

 
Dienstleistungen  
Presse & Medienspiegel  
Lehrpersonen  
Kinder  
Newsletter  
Museum  
Links  
abstand facebook instagram
  Kontakt Kontakt Kontakt
Kurse

FührungPilzkursAufmerksame ZuhörerInnen



VERTIEFUNG DES WISSENS


Geologie von Ob- und Nidwalden

Wie entstand die Landschaft zwischen Titlis und Vierwaldstättersee? Welche Steine bilden die Berge von Melchseefrutt bis Stanserhorn, und was können sie uns erzählen?

Die Geologie unserer Region ist geprägt von Jahrmillionen-alten Prozessen, die Gesteine an Felsflanken und im Untergrund sind vielseitig, geologische Kräfte formten Berge und Täler. Wo kommen welche Gesteine vor und wie unterscheidet man sie mit einfachen Hilfsmitteln? An einem einführenden Theorieabend im Natur-Museum Luzern lernen wir Grundzüge der Geologie kennen und erhalten einen Überblick über die Entstehungsgeschichte der Unterwaldner Landschaft. Auf drei Ganztages-Exkursionen gehen wir charakteristischen Felsformen und Gesteinen nach. Ohne Vorkenntnisse wird die Teilnahme am Theorieabend vorausgesetzt. Die drei Exkursionen können auch einzeln besucht werden.

Daten:
Theorieabend am 13.8.2020, Natur-Museum Luzern, 19 – 21 h
Die drei Ganztages-Exkursionen finden jeweils an einem Samstag statt:
15. August 2020 (Verschiebedatum 22. August 2020): Engelberg
29. August 2020 (Verschiebedatum 12. September 2020): Melchseefrutt/Stöckalp 19. September 2020: Alpnach/Stans

Kursleitung:
Benedict Hotz, Geologe, Natur-Museum Luzern

Anmeldung:
Bis 10.8.2020: info@nagon.ch. Beschränkte Teilnehmerzahl.

Kurskosten:
CHF180.- (Mitglieder NAGON/Freundesverein Natur-Museum Luzern & NGL CHF 90.-)

Ausrüstung:
Angepasste Kleidung

 

Speisepilze und ihre giftigen Doppelgänger
In dem dreiteiligen Kurs lernen wir beliebte Speisepilze und ihre giftigen oder ungeniessbaren Doppelgänger sicher erkennen. Wir arbeiten im Kursraum des Natur-Museums und im Wald (bei jedem Wetter ausser Sturm).

Daten:
Sa, 17. / 24. / 31. Oktober 2020, jeweils 9.00-16.00 Uhr
Es gibt jeweils eine Einführung im Kursraum des Natur-Museums und anschliessend eine Exkursion im Wald. Der Theorie- und der Praxisteil werden der Witterung angepasst.

Voraussetzungen:
Grundkenntnisse der Pilzkunde sind von Vorteil, aber nicht Bedingung.
Mindestalter: 16 Jahre

Leitung:
Margrit Good, Ehrenamtliche Mitarbeiterin Mykologie

Kosten:
CHF 160.- Mitglieder Freunde HML/MGL, Nichtmitglieder CHF 180.-

Anmeldung:
Bis 1.10.2020: naturmuseum@lu.ch oder 041 228 54 11

Ausrüstung:
Kleines Pilzbuch, z. B.: A. Gminder: Handbuch für Pilzsammler (Kosmos),
ev. Lupe 10fach, Korb, kleines Notizbuch, Sackmesser.

Infos für die Exkursionen:
Wetterfeste Kleider und Schuhe, Picknick

Weitere Informationen erhalten Sie nach der Anmeldung.

 

Versicherung bei allen Kursen, Streifzügen und Exkursionen ist Sache der Teilnehmenden. Die Veranstalterin (Natur-Museum Luzern) lehnt jegliche Haftung ab.

Falls Sie informiert werden möchten, sobald neue Kurse und Naturstreifzüge ausgeschrieben werden, abonnieren Sie unser
Kurs-@bo.

Eine Übersicht zu den Kursen von BirdLife Luzern finden Sie auf
luzern.birdlife.ch



ARCHIV DURCHGEFÜHRTE KURSE, AB 2010

- 2019: Ornithologischer Grundkurs 2019 / Grundkurs Tagfalter 2019 / Grundkurs Steine 2019
- 2018: «Grundkurs Ornithologie» / «Heilpflanzen in der Hausapotheke» / «Geologie von Ob- und Nidwalden»
-
2016: «Grundkurs Ornithologie 2016», «Vertiefungskurs Steine 2016», «Grundkurs Libellen», «Natur-Objekte Zeichnen»
- 2015: «Kurs Vogelbestimmung 2015», «Heuschrecken-Kurs 2015», «Grundkurs Amphibien 2015», «Grundkurs Steine 2015»
- 2014: «Grundkurs Ornithologie», «Grundkurs Flechten», «Grundkurs Botanik», «Vertiefungskurs Steine»
- 2013: «Grundkurs Botanik»
- 2013: «Grundkurs Steine»
- 2012: «Botanisch-zoologische Abendspaziergänge in Luzern»
- 2011: «Botanisch-zoologische Abendspaziergänge in Luzern»
- 2010: «Frühlingserwachen - Insekten und Pflanzen des Frühlings»


(ohne Weiterbildungen für Lehrpersonen)




Frosch
Welche Blume ist
denn das?





Am Binokular

Kurs "botanisch-zoologische Abendspaziergänge"