DISCLAIMER
 
Home
Über uns  
Sonderaustellungen  

Aktuell
Demnächst
Auf Tournee
Archiv Eigenproduktionen
Ausstellungstechnik

 
Daueraustellungen  
Sammlungen  
Forschung  
Veranstaltungen  
Dienstleistungen  
Presse & Medienspiegel  
Lehrpersonen  
Kinder  
Newsletter  
Museum  
Links  
abstand facebook instagram youtube
  Kontakt Kontakt Kontakt
Demnächst


 



Frosch
Nächstens im Museum!




 

5.11.2021 bis 31.8.2022

Eroberung der Nacht...

Die Nacht ist dunkel, unheimlich und schränkt unsere Aktivitäten ein. Mit dem elektrischen Licht haben wir es geschafft, die Nacht zu nutzen, als wäre sie Tag. Selbst der letzen Bastion der Nacht rücken wir auf den Leib und erforschen Schlaf und Traum. Doch der Siegeszug von Mensch und Technologie hat Kehrseiten. Der Nachthimmel verblasst bei so viel Licht von der Erde her, die Biodiversität verändert sich. Tiere und Menschen suchen das Dunkel, in dem andere Regeln zu herrschen scheinen. Kann es sein, dass wir die Nacht - als Nacht - brauchen? Dieser Frage gehen wir in zwei Teilausstellungen auf den Grund.

 


Kabinett-Ausstellung «Weibchen, Männchen, was soll’s»
(im 2. Stock)

Plakat Osterküken

 

23.10.2020–29.8.2021

Als Ergänzung zur Ausstellung «Eine Stimme haben. 50 Jahre Frauenstimmrecht Luzern» im Historischen Museum Luzern

 

 

 

     

Mann und Frau – von Natur aus anders? Die Ausstellung geht der Frage nach der «natürlichen» Rolle von Weibchen und Männchen nach, indem sie die Tierwelt in den Fokus rückt. Sie gibt einen Einblick in die grosse Vielfalt an Geschlechterrollen und Geschlechtern, die in der Natur entstanden sind. Wir begegnen Männchen, die Eier ausbrüten, Weibchen, die ohne Männchen klar kommen, und Tieren, die weder Weibchen noch Männchen sind